Hier aktuelle technische Informationen zu den Baureihen

BR481:

Seit einiger Zeit werden die Viertelzüge der BR481 mit einer neuen

Software ausgestattet. Damit erhalten auch diese Züge wie schon

die BR485 eine automatische Ansage von Linie, Ziel und

"Zurückbleiben bitte!". Die umgerüsteten Fahrzeuge sind mit einem

roten Punkt auf der Frontscheibe gekennzeichnet und sind elektronisch

nicht mit Viertelzügen mit alter Software kuppelbar.

***

BR480:

Seit Mitte 2017 erhalten die Viertelzüge der BR480 einen neuen

Antrieb sowie neue Elektronik für die Fahrsperren. Die umgerüsteten

Fahrzeuge fahren leiser und die Antriebe haben annähernd den

Sound der Flexity-Straßenbahnen.

***

BR485:

Seit Ende 2017 sind die ersten Viertelzüge der BR485 von der

Hauptuntersuchung zurück (485/885 119 und 111). Im Fahrgastraum

wurde im Triebwagen der Durchgang zum ehemaligen Dienstabteil

vergrößert und dort die Querbänke etwas in Richtung Wagenmitte

versetzt um die Achslast zu verringern, da bereits am Limit (durch

nachträgliche Einbauten von Fassi und GSMR-Funk).

***

ZBS:

Schrittweise wird das S-Bahnnetz von der mechanischen Zugsicherung

(Fahrsperre) auf elektronische Zugsicherung (ZBS) umgerüstet. Auf diesen

Strecken können dann nur noch Züge mit entsprechender ZBS-Technik

eingesetzt werden. Derzeit sind dies:

Wittenau - Frohnau

Teltow Stadt - Priesterweg - Nordbahnhof

Karow - Bernau

Strausberg - Hegermühle (Begegnungsabschnitt)

Erkner - Rummelsburg

Nöldnerplatz - Warschauer Straße - Westkreuz

(Jungfernheide - Wedding, Parallelausrüstung mit Fahrsperre)

------------------------------------------------------------------------------------------------------

* Letztes Update: Januar 2018 *

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!